Der Floh im Ohr


Eine Verwechslungskomödie von GEORGES  FEYDEAU
Österreichische Fassung Peter Gilbert

2015

Viktor-Emanuel Schönbacher
Versicherungsdirektor
Josef KAINZ
Rosamunde Schönbacher
seine Frau
Inge WEITZER
Roman Turner
Viktor´s Geschäftspartner
Max ZACH
Camillo Schönbacher
Viktors Neffe
Hannes GRUBER
Doktor Fink
Arzt der Versicherung
Franz KAINZ
Luise Hernandez de Histangua
Rosamunde´s Freundin
Bianca PEINSIPP
Carlos Hernandez de Histangua
Eifersüchtiger Spanier

Stephan PFLANZL
Jozef
Hausdiener bei Schönbacher
Gerhard BRUCKNER
Antonia
Köchin bei Schönbacher
Karina GSCHIEL
August Ferrero
Hoteldirektor
Sepp KAINZ
Posch
Hoteldiener

Josef  BAUER
Oliva Ferrero
Frau des Hotelbesitzers
 
Renate JAGERHOFER
Emma
Zimmermädchen
Elisabeth REISINGER
Rugby
Verrückter Brite
Gerhard KAINZ
Balduin
Onkel von August
Siegfried SCHIEDER
   
Souffleuse   Andrea Graf
Hannah Schieder
Regie Roman Steiner
Jürgen Gerger
Christian Ruck
Maske  Monika Ernst

 

Zum Inhalt:

Frau Schönbacher stellt ihren Mann auf die Probe. Nachdem dieser seine ehelichen Aktivitäten schlagartig eingestellt hat, hegt sie einen gewissen Verdacht. Außerdem liebäugelt sie selbst schon länger mit einem Seitensprung. Zu wohlgeordnet, zu krisen- und sorgenfrei ist das Leben, das sie führen. Der Hausfreund wartet nur auf ein entsprechendes Signal von ihr. Also bedient sie sich des ältesten Tricks der Welt: Sie lädt ihren Gatten mit einem fingierten Liebesbrief zum Rendezvous in das Hotel „Zur flotten Mietze“ – bekannt als diskretes “Stundenhotel” für gelangweilte Ehepartner beiderlei Geschlechts. Dort soll er enttarnt werden. So wird ein Mechanismus in Gang gesetzt, der rasch außer Kontrolle gerät. Denn alle landen inkognito im Etablisse­ment: Ehepartner und Hausfreund, frivole Haushälterin nebst ahnungslosem Butler, sprechbehinderter Neffe, überpotenter und mordlustiger Spanier. Sie treffen auf einen durch geknallten Briten namens Rugby, einen sittenstrengen Bordellbesitzer und nicht zuletzt einen betrunkenen Hausknecht, der Herrn Schönbacher wie aus dem Gesicht geschnitten ist – die wahrscheinlich spektakulärste Parade-Doppelrolle der Schauspielgeschichte…

 

Spende:

Die Spende ging an den "Verein Marathon"

 

Zu den Fotos

WEITZER_LOGO_CMYK_300dpi.png
kainer.png
HHH.png
Magdalenahof.png
mdb.png
Vogel_2012.png
friedrich.png
Sparkasse.png
PerueckenRiedl.png
Heiling.png
Rupo.png
Uniqa.png
Herbsthofer.png
frühstückspension_altmann.png
stumpf.png
GrüneLaune.png
kainz_buschenschank.png
Gutes vom Bauernhof.png
Woche.png
gschiel_erdbewegung.png
mwmetall.png
EasyDriver.png
Kammel.png
Jugend_Bildung_Familie.png
heidi_werbegrafikerei.png
Heiling.png_ALT
FALK.png
HOCHHOLD.png
HB_Haustechnik.png
Kleine.png
Interex.png
Leithäusl.png
MurauerBier.png
Grabner.png
Magdalenastüberl.png
StahlbauGrabner.png
gerngross.png
Janits.png
HERZ_Logo_WH.png